Sigmaringer AK 65 Herren sind baden-württembergischer Vize-Meister

…und haben sich im Final Four-Wettbewerb im Golfclub Öschberghof am 7. September gleichzeitig für die Deutschen Mannschaftsmeisterschaften bei Hamburg qualifiziert.

Von: Gerry Staehli, BWGV Liga- und Spielleiterbeauftragter

Auf dem neuen und herausfordernden East-Course im Golf Resort Öschberghof kämpften am 7. September 2017 die vier besten Teams der BWGV 1. Liga AK 65 Herren um den Einzug zur ersten DMM dieser Altersklasse und den baden-württembergischen Titel.

Der im Mai dieses Jahres neu eröffnete, von Christoph Städler designte linksähnliche, herausfordernd und edel gebaute Golfplatz des Golf-Resort Öschberghof in Donaueschingen war Austragungsort des „Final-Four“ der AK 65 des Baden-Württembergischen Golfverbandes. Viel zu diskutieren gab das niedrige Cours-Rating dieses Golfplatzes. Dass bisher von über 1500 vorgabenwirksamen Golfrunden auf diesem Platz lediglich drei Spieler der Vorgabenklassen 1 – 3 eine knappe Unterspielung ihrer Vorgabe ins Clubhaus zurück brachten spricht für die hohen Anforderungen dieser 18 Golflöcher. So war es dann auch zu akzeptieren, dass nicht annähernd einer der Teilnehmer am „Final-Four sein Handicap unterspielte oder gar noch in den „Schonschlägen“ war. Der andauernde Nordwestwind, die sehr stark ondulierten Grüns und nicht zuletzt die hohen und zähen Roughs trugen zur besonderen Herausforderung bei. Dennoch war die einhellige Meinung der beteiligten Spieler, dass hier im Süden des „Ländles“ vom Golfplatz-Architekten ein fantastisch angelegter Platz gebaut wurde.

Dass am Ende des Finals die vier Mannschaften gerade mal 10 Schläge auseinander lagen zeigt wie ausgeglichen die besten AK 65 Teams im BWGV in der Saison 2017 waren. Um den Meister- und den Vizemeister zu küren musste gar bei Schlaggleichheit das Kartenstechen beigezogen werden. Damit wurde das höchste gewertete Ergebnis gestrichen und das Gesamtergebnis der vier besten Ergebnisse im Team wurde herangezogen. Mit zwei Schlägen Vorsprung wurde der GC Heddesheim Gut Neuzenhof BWGV-Ligameister und der GC Sigmaringen BWGV-Liga-Vizemeister der AK 65 2017. Mit sechs Schlägen Rückstand durfte der GC Hochstatt-Härtsfeld-Ries den Zinnteller für den 3. Platz entgegennehmen. Auf dem 4. Platz beendete der im Vorfeld als hoher Favorit gehandelte Freiburger GC mit 10 Schlägen Rückstand auf die Sieger das Finalturnier.

Der BWGV gratuliert dem Meister und Vizemeister und wünscht diesen Teams viel Erfolg am 23.-24. September bei der erstmals ausgetragenen DMM der AK 65 im Golfclub an der Pinnau in Hamburg.

2017-09-09T13:17:33+00:00 9. September 2017|