Anlage2021-09-02T12:25:10+00:00
Golfclub Sigmaringen Albmag

Unsere 18-Loch-Anlage

Der Geheimtipp: Golf spielen auf 4-Sterne-Niveau im Naturpark Obere Donau zwischen Schwäbischer Alb und Bodensee

In direkter Nähe zum wildromantischen Donautal und nur fünf Kilometer von der Hohenzollernstadt Sigmaringen mit seinem weltberühmten Stadtschloss entfernt, erstreckt sich die 18-Loch-Golfanlage mit öffentlichem 6-Loch-Kurzplatz auf einer Fläche von über 80 Hektar.
Eingebettet in die malerische Landschaft des Naturparks Obere Donau am südlichen Rand der Schwäbischen Alb gelegen, finden Sie eine naturnahe, teilweise hügelige Anlage, die allen Spielstärken eine faire und sportliche Herausforderung bietet. Sowohl Niedrig-Handicapper als auch Platzerlaubnis-Inhaber werden belohnt durch perfekt gepflegte, schnelle Grüns und satte Fairways. Einen atemberaubenden Ausblick hat man vom 6. Tee in Richtung Westen. Spektakulär ist auch die Bahn 13, ein Par 3 über ein Tal mit einem schmalen Grün.
Ein umfangreiches Übungsgelände mit Driving-Range, großem Putting-Green, zwei Übungsbunkern und einem großen Pitch- und Chipbereich runden das golfsportliche Angebot ab.

Nur 30 Autominuten vom Bodensee entfernt, ist diese Anlage immer einen Abstecher wert. Für Übernachtungsgäste haben wir eine attraktive Auswahl an preisgünstigen Partnerhotels.

Nach Umbaumaßnahmen noch schöner
2013 wurden einige Spielbahnen umgebaut und mit Teichen optisch aufgewertet. 2015 wurde das Clubhaus erweitert und die Restaurant-Terrasse um 100 qm vergrößert. Sie lädt mit ihren Loungemöbeln und einem herrlichen Ausblick auf das 18. Grün zum Verweilen nach der Runde ein.

Platzübersicht
Die 18-Loch-Anlage wurde 1996 eröffnet. Die Bahnen schmiegen sich harmonisch in die teilweise hügelige Landschaft des Naturparks Oberes Donautal. Mit einer Gesamtlänge von 6.044 Metern bietet der Platz viel Abwechslung in einer optisch reizvollen Kulisse.

Auszeichnung 4-Sterne-Superior
Unsere Golfanlage wurde vom Bundesverband Golfanlagen im Rahmen der Internationalen Golfanlagenklassifizierung im April 2017 mit 4 Sternen Superior ausgezeichnet und erhält das Prädikat „First Class“-Platz.

Golfclub Sigmaringen Terrasse

Visualisierungen (Fly Over)

Erkunden Sie aus der atemberaubenden Vogelflug-Perspektive alle Spielbahnen auf unserer Anlage im Echtbild-Modus! Klicken Sie auf die jeweilige Spielbahn.

Viel Spaß beim Fliegen!

Bahn 1, Par 4

Golfclub Sigmaringen Bahn 1

Bahn 2, Par 5

Bahn 3, Par 4

Bahn 4, Par 5

Bahn 5, Par 4

Bahn 6, Par 3

Bahn 7, Par 4

Bahn 8, Par 3

Bahn 9, Par 4

Bahn 10, Par 4

Bahn 11, Par 4

Bahn 12, Par 4

Bahn 13, Par 3

Bahn 14, Par 5

Bahn 15, Par 3

Bahn 16, Par 4

Bahn 17, Par 5

Bahn 18, Par 4

Platzübersicht

Golfclub Sigmaringen Anlage Platzübersicht

Scorekarte & Course Rating Tabelle

Herren Weiß:
CR 72,1, Slope 135, 6.100 Meter, Par 71

Herren Gelb:
CR 71,3, Slope 132, 5.930 Meter, Par 72

Herren Blau:
CR 68,8, Slope 128, 5.468 Meter, Par 72

Damen Rot:
CR 72,4, Slope 133, 5.138 Meter, Par 72

Neue CR-Tabellen 2021

CR-Tabellen Herren Bahnen 1 – 18 (Seite 1)
CR-Tabellen Damen Bahnen 1 – 18 (Seite 2)

Neue Scorekarte 2021

Golf und Natur

Wir machen mit beim Projekt „Wir fördern Artenvielfalt“

In Deutschland gibt es 722 Golfplätze, 87 davon in Baden-Württemberg. Jede Anlage mit einem 18-Loch-Platz liegt auf einem zwischen 60 und 110 Hektar großen Gelände, nahezu alle außerhalb der Städte in freier Natur. Aber nur etwa 38% dieser Flächen sind Spielflächen, 58% sind Extensivflächen. Das heißt, diese Flächen werden nicht zum Spiel genutzt, sie sind Wiesen, Buschlandschaften und Wald. In der Gesamtheit entspricht diese naturbelassenen Flächen (290.000 Hektar) etwa der des Stadtgebiets von München. Auf diesen Flächen investieren die Betreiber der Golfanlagen Umweltpflegemaßnahmen für 35 Millionen Euro jährlich – vollständig aus privaten Mitteln.

Um diese Maßnahmen im Sinne der Förderung der Artenvielfalt zu steuern, hat der Baden- Württembergische Golf-Verband ein Pilotprojekt „Lebensraum Golfplatz – Wir fördern Artenvielfalt“ auf den Weg gebracht. Auch der Golf-Club Sigmaringen Zollern-Alb hat sich dieser Aktion angeschlossen.

So ist es für die Golfer in Sigmaringen alltäglich, dass sie während ihres Golfspiels Wildtieren begegnen, diese bei der Futtersuche beobachten und dabei auch den natürlichen Kampf ums Überleben miterleben können, z.B. wenn eine Entenfamilie ihren Nachwuchs gegen den Angriff eines Milan verteidigt. Die Aktivitäten der Biber sind auf der Anlage fast schon allgegenwärtig wie Dämme in Bächen und Teichen und gefällte Bäume.

Seit einem Jahr kann man im Sekretariat des Golfclubs einen ausgezeichneten Bienenhonig der „clubeigenen“ Bienenvölker erwerben, gerade wurden wieder 35 kg davon neu geschleudert. Und wer die Augen offen hält, kann auch Eidechsen, Rehe, Füchse und Ringelnattern entdecken. Es gibt Bäume mit Nisthöhlen von Spechten, Kröten begleiten mit ihrem Gesang das Spiel nahe der 14 Teiche, die auf der Anlage zu finden sind. Dazu gesellen sich Libellen, Falter, . einfach Natur pur. Und das Wildtier des Jahres 2020, der Maulwurf, darf da natürlich nicht fehlen.

Um die Artenvielfalt in Flora und Fauna zu fördern werden schon seit mehreren Jahren Umgestaltungen auf der Golfanlage in Inzigkofen nur mit größter Sorgfalt geplant und durchgeführt. Wo nötig werden diese zuvor mit der unteren Naturschutzbehörde oder dem Regierungspräsidium abgestimmt. So konnten Teiche gesichert werden, indem die eine Seite bewehrt, die andere aber dem Biber zur „Ausgestaltung“ überlassen wurde. Ein neues Flachwasserbiotop wurde geschaffen, die anliegende Feuchtzone wurde bereits von zahlreichen Tierarten in Besitz genommen. Steinriegel beherbergen Amphibien und Insekten, Totholzareale ebenso. Diese Maßnahmen wurden so platziert, dass sie nicht in den Spielfluss des Golfspiels eingreifen und so auch von den Sportlern klaglos akzeptiert werden. Für dieses Jahr werden nun zusätzlich zu den obigen Maßnahmen noch die Aufstellung eines “ Insektenhotels“ sowie die Anbringung zahlreicher Nistkästen für Höhlen- und Halbhöhlenbrüter in Angriff genommen. Denn Golfspiel macht noch mehr Spaß, wenn die Schönheit der Natur am Platz sichtbar, hörbar und nahezu greifbar ist.

Vize-Präsident Dr. Hubert Hug betreut das Projekt „Lebensraum Golfplatz“ am Biotop an Bahn 11.

Das ideale Geschenk oder zum Selbstverzehr: Blütenhonig vom Golfplatz.

Platzregeln

Platzregeln ab Juli 2021

Bewegliche Hemmnisse (Regel 15.2)

Blaue, rote und gelbe Pfosten, Entfernungspfosten.


AUS (Regel 18.2)

Asphaltierte Straßen sind AUS. Ein jenseits einer solchen Straße zur Ruhe kommender Ball ist im AUS (Bahnen 3, 13, 17, 18). Alle Wildschweinzäune auf dem Platz kennzeichnen AUS, sind aber gleichzeitig als unbewegliche Hemmnisse nach Regel 16.1 definiert.

Ungewöhnliche Platzverhältnisse (Regel 16.1)

Unbewegliche Hemmnisse: Alle Wildschweinzäune, Junganpflanzungen, kenntlich gemacht durch Pfähle, Manschetten, Bänder, Drahtgewebe oder Seile, befestigte Wege an den Bahnen 13 und 17.

Tierlöcher: Wenn der Raum des beabsichtigten Stands beeinträchtigt ist, muss der Ball gespielt werden wie er liegt. Ist die Lage des Balles betroffen, darf straflose Erleichterung nach Regel 16.1a in Anspruch genommen werden.

Boden in Ausbesserung: Blumenwiese bzw. deren gerodete Fläche (Ansaat) ist Boden in Ausbesserung, von dem nicht gespielt werden darf. Es muss straflose Erleichterung nach Regel 16.1a in Anspruch genommen werden.

Bäume mit Verbissschutz aus Drahtgewebe

Von Bäumen, die so geschützt sind, kann keine straflose Erleichterung genommen werden.

Dropzone an Bahn 13

Kommt der Ball in der Penalty Area (rot) zur Ruhe, kann von der Dropzone ein Ball mit einem Strafschlag ins Spiel gebracht werden.

Betretungsverbote (Spielverbotszonen)

Alle Teiche und deren Umrandung (Kies oder Folie). Biotop an Bahn 11. Feld rechts der Bahn 17. Zuwiderhandlungen ziehen eine Platzsperre nach sich.

Penalty Areas

An Bahn 8 kennzeichnet die Steinmauer die Grenze.
An Bahn 18 kennzeichnet der Betonrand die Grenze.

Richtlinien für das Verhalten von Spielern (Regel 1.2)

Erster Verstoß – Verwarnung
Zweiter Verstoß – Ein Strafschlag
Dritter Verstoß – Grundstrafe (zwei Strafschläge)
Vierter Verstoß – Disqualifikation

Driving Range & Übungsgelände

Golfclub Sigmaringen Driving Range Anlage

Übung macht den Meister

Unsere Driving-Range verfügt über insgesamt 40 Abschlagplätze, davon sind drei überdacht. Auf der linken Seite ist die Range über 250 Meter lang. Mehrere Zielfahnen und Zielgrüns erlauben ein präzises Üben unterschiedlicher Distanzen.
Zwei Sandbunker sind um unser Chipping-Grün herum platziert zum Üben der kurzen Bunkerschläge. Ein 500 qm großes Pitching-Grün gibt Ihnen die Möglichkeit aus bis zu 50 Meter Annäherungsschläge zu trainieren.
Auf unserem großzügigen und ondulierten Putting-Grün können Sie optimal Ihre Putts üben.
Die Driving-Range ist immer Montags bis 10.00 Uhr gesperrt wegen Pflegemaßnahmen.

Kurzplatz

Golfclub Sigmaringen Kurzplatz Anlage

Golfen ohne Club-Mitgliedschaft

Der öffentliche 6-Loch Kurzplatz „Pault“ ist ohne Mitgliedschaft in unserem Golfclub bespielbar. Somit ist er ideal geeignet für interessierte Golfeinsteiger, die sich an keinen Club binden möchten. Mit Spielbahnen von 50 bis 125 Metern Länge können die wichtigen Schläge des Golfspiels, die sogenannten Annäherungsschläge geübt werden. Und wer keine eigene Ausrüstung hat, kann sich kostenlos Golfschläger ausleihen. Durch die direkte Nachbarschaft zur 18-Loch-Anlage des Golfclubs kann die großzügige Übungsanlage mitgenutzt werden.

Die Preise:
Tageskarte: 5 €
Starterset: 10 Golfbälle und Tees: 5 €
Jahreskarte: 99 €

Golfshop

Golfclub Sigmaringen Proshop
Golfclub Sigmaringen Proshop

Herzlich willkommen in unserem Golf-Shop

Schauen Sie sich unverbindlich in unserem Golfshop um. Wir haben ein umfangreiches Sortiment für die aktive Golferin und den aktiven Golfer.

Wir haben folgende Marken im Angebot:

Bekleidung:
FootJoy
Under Armour
Daily Sports
Alberto
Cross
Peak Performance
Calvin Klein

Bags:
JuCad
Big Max

E-Trolleys, Push-Trolleys:
JuCad
Motocaddy
Big Max

Schuhe:
Ecco
Footjoy
Adidas

Handschuhe:
Footjoy
Hirzl

Golfbälle:
Titleist
Srixon
Pinnacle

Unsere Öffnungszeiten:

Montag bis Sonntag 09.00 – 17.00 Uhr.

WICHTIG! Für den Golfshop besteht nach der aktuellen Verordnung der Landesregierung eine Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes. Wir stellen Ihnen bei Ihrem Einkauf eine Maske zur Verfügung, sollten Sie keine eigene haben.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Aktuelles!

Motocaddy M1 DHC

Für mehr Infos auf das Bild klicken. Nur 999,- €

Gastronomie

Golfclub Sigmaringen Gastronomie
Golfclub Sigmaringen Gastronomie
Golfclub Sigmaringen Gastronomie

Vorstellung unseres neuen Pächters

Ich habe die Chance genutzt, das Restaurant Landhaus Paultertal im Golfclub Sigmaringen zu übernehmen. Ich freue mich auf neue Herausforderungen, neue Gäste und vor allem darauf, meine Ideen in Küche und Service umsetzen zu können.

Getreu dem Motto „Lust auf Genuss“, werde ich Sie mit meinem Angebot regionaler und internationale Speisen verwöhnen. Ich lege viel Wert auf beste Qualität und frische Produkte. An sonnigen Tagen freue ich mich zusammen mit meinem Team, wenn wir Ihnen auf unserer Terrasse hausgemachte Kuchen und Kaffeespezialitäten anbieten können.

Mein Name ist Andreas Gsänger, ich bin zuständig für die Küche. Ich habe bei Alfons Schuhbeck und in internationalen Hotels in Deutschland, der Schweiz und Frankreich als Chef de Partie und als Küchenchef gearbeitet. Ich freue mich zusammen mit meinem Team auf Ihren Besuch.

Herzlichst
Andreas Gsänger